• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #35365
    DaWastl
    Teilnehmer

      Hallo Zusammen,

      einem Bekannten ist der neuen Roller umgefallen und die Verkleidung hat Kratzer bekommen.
      Kann mir jemand von euch helfen dass wieder zu reparieren oder kennt jemanden der das kann,
      das wäre super!!!

      [attachment=3:1qatpp2c]IMG_20200510_182900.jpg[/attachment:1qatpp2c]
      [attachment=2:1qatpp2c]IMG_20200510_182906.jpg[/attachment:1qatpp2c]
      [attachment=1:1qatpp2c]IMG_20200510_182910.jpg[/attachment:1qatpp2c]
      [attachment=0:1qatpp2c]IMG_20200510_182918.jpg[/attachment:1qatpp2c]

      Leider gibt es in den Unterlagen keinen Farbcode :-(

      Vielen Dank
      Wastl

      Lebe lieber ungewöhnlich!

      #50173
      Onke
      Moderator

        Versuchs mal bei Lackierzentrum Hirsch in Neuburg am Inn. War selbst noch nicht da. Man hört aber nur Gutes.

        #50174
        DaWastl
        Teilnehmer

          Danke dir – werde es weitergeben :good:

          Lebe lieber ungewöhnlich!

          #50175
          DaWastl
          Teilnehmer

            Kleiner Nachtrag, er will dafür den Roller nicht zerlegen, es sollte also nicht wirklich professionell sein,
            er sucht jemanden der Ihm das ganze ein wenig abschleift und übersprüht,
            er würde die Stellen abkleben

            Es geht einfach nur darum das Ganze etwas zu Kaschieren

            Lebe lieber ungewöhnlich!

            #50176
            Byterider
            Teilnehmer

              Den Bildern nach zu urteilen sind einige Kratzer relativ tief. Da hilft dann schleifen erst, wenn man vorher gespachtelt hat.
              Wenn Dein Kumpel weder zerlegen noch spachteln will, dann wäre das Einfachste eine Dose Farbspray im Baumarkt zu kaufen. Mit irgendeinem Plastikstück prüfen ob der Farbton passt, die Krazter so knapp wie möglich mit Malerkrepp abkleben und den Rest mit Zeitungspapier vor dem Sprühnebel sichern. Wichtig: Aus ca. 20 cm Entfernung nur wenig Farbe auftragen und dann zwei, drei Minuten warten; den Vorgang so lange wiederholen bis die Farbe deckt. Zuviel Farbe auf einmal verläuft und gibt sogenannte „Nasen“.
              Wenn man mit dem Sprayen fertig ist, die Dose mit der Öffnung nach unten halten und so lange sprühen bis keine Farbe mehr kommt. Dann verklebt die Düse nicht und man kann das übrige Spray auch später noch verwenden. Mit ein paar Lagen Klarlack (gleiche Verarbeitung wie beim Lackspray) kann man leichte Unebenheiten im Lack ausgleichen (die Krazter nicht!), wodurch das Ganze dann auch etwas besser glänzt, zudem soll der Klarlack härter werden als der Farblack und diesen schützen.
              Perfekt wird das Ergebnis mit Sicherheit nicht, aber mit etwas Glück bei der Farbwahl zumindest so daß die Reparatur nicht sofort auffällt.
              Ich würde es zuerst mal an der Unterseite der Verkleidung an einer kleinen Stelle probieren, dort fällt es am wenigsten auf.

              #50177
              kurtl
              Teilnehmer

                Wastl ich würde mirs mal natura anschauen. ( War 10 Jahre Lackierer für Achsen und Getriebe in der ZF)

                #50178
                DaWastl
                Teilnehmer

                  @Christian: Vielen Dank für die guten Tipps werde es weitergeben


                  @Kurtl
                  : der Roller steht in Passau in der Garage – er hat vor Corona mit dem 125 Zusatztschein angefangen und musste dann pausieren – darf den Roller also auf der Straße noch nicht bewegen – ich gebe es aber weiter – DANKESCHÖN!!!

                  :good: :BL :good:

                  Lebe lieber ungewöhnlich!

                  #50179
                  DaWastl
                  Teilnehmer

                    Oh ich glaube ich habe eher zufällig den FarbCode gefunden:

                    [attachment=0:2b88wcau]Screenshot 002.JPG[/attachment:2b88wcau]

                    Quelle: https://www.kymco-ersatzteileshop.de/

                    Lebe lieber ungewöhnlich!

                    #50180
                    Byterider
                    Teilnehmer

                      Hier gäbe es einen Lackstift.
                      Ich persönlich würde es aber wie oben beschrieben mit einer Spraydose versuchen. Für Lackstifte fehlt mir scheinbar die Feinmotorik; wird bei mir immer etwas „batzerd“.

                      #50181
                      DaWastl
                      Teilnehmer

                        Danke Christian, aber Lackstift ist auch für Ihn keine Lösung!

                        Lebe lieber ungewöhnlich!

                      Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
                      • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.