Förderverein Passauer Benefiz-Motorradkorso e.V. Foren Allgemeines Forum Smalltalk Neue Akkus könnten in Sekunden laden und eine Woche halten

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #34598
    Thomas
    Teilnehmer
      #42999
      Guenther
      Moderator

        Hätt i in Italien braucht 8-)

        #43000
        eisenrider
        Mitglied

          Wenn dann die Akkus von Elektro-Autos dann so schnell geladen werden können wie das Tanken von herkömmliche Autos, dann wäre das der Durchbruch…

          Ob da bei den Ölmultis jetzt die Alarmglocken schrillen?

          #43001
          BigTom
          Gesperrt

            @eisenrider wrote:

            [post:3im9u8a5]6529[/post:3im9u8a5] Ob da bei den Ölmultis jetzt die Alarmglocken schrillen?

            Nicht nur bei den Ölmultis – auch bei den KFZ-Herstellern, denn die wollen ja immer noch am Verbrenner festhalten – ohne Rücksicht auf Verluste…

            #43002
            mosergig
            Verwalter

              Wenn die Strommengen so schnell transportiert werden können ist das technisch sicher interessant.
              Natürlich auch diese Halbleiter dann noch für Jedermann leistbar finanziell, hab ich nix dagegen.
              Werden aber sicher noch 1-2 Winter ins Land ziehen. –:)

              #43003
              Teneremario
              Teilnehmer

                Sicherlich a interessante Technologie für d Zukunft und Umwelt.
                Werd aber sicher no a ganze Zeit dauern, bis de Gschicht Marktreif und nutzbar ist, für Kfz und sonstiges.
                Wenns denn soweit is, woin ma hoffn, das de Dinger ned a so schnell Explodiern, wie bei gwissn Handys… =@ 😯

                #43004
                Uwe
                Gesperrt

                  Fürs Telefon ja, aber fürs Auto? Wo soll denn der ganze Strom herkommen, wenn solche Akkus Serienreif werden und wir überwiegend elektrisch fahren sollen/wollen.
                  Da braucht es dann Ladestationen, die mehrer Hundert Ampere liefern können. Aber der Strom muss ja erstmal erzeugt werden. Ob dafür die Erneuerbaren Energien ausreichen, glaube ich nicht. Also werden wir weiter Kohle und Öl verfeuern. Wo ist da der Fortschritt?

                  #43005
                  Byterider
                  Teilnehmer

                    @Uwe wrote:

                    Da braucht es dann Ladestationen, die mehrer Hundert Ampere liefern können. Aber der Strom muss ja erstmal erzeugt werden. Ob dafür die Erneuerbaren Energien ausreichen, glaube ich nicht.

                    Man könnte ja an die ganzen Verbrennungsmotoren, die man dann nicht mehr braucht, Generatoren anschrauben und mit denen den Strom für die Elektrofahrzeuge herstellen.

                    Eine absolute win-win-Situation! Die Hersteller von Elektrofahrzeugen könnten ihre Ware verkaufen, die Käufer hätten ein ruhiges Gewissen, weil sie umweltverträglich fahren und die Öl-Mafia könnte weiter Gewinne scheffeln. Die Umwelt hätte zwar unterm Strich keinen Nutzen davon, aber schlechtreden kann man ja alles. :roe :joke:

                    #43006
                    Uwe
                    Gesperrt

                      @Byterider wrote:

                      schlechtreden kann man ja alles. :roe :joke:

                      Kann man. Man kann sich aber auch von Politik und Medien veräppeln lassen. :P

                      #43007
                      Teneremario
                      Teilnehmer

                        @Uwe wrote:

                        @Byterider wrote:

                        schlechtreden kann man ja alles. :roe :joke:

                        Kann man. Man kann sich aber auch von Politik und Medien veräppeln lassen. :P

                        Solang ned ver „apple“ n draus werd… :-D :lol :LACHEND :whistle:

                        #43008
                        ismanthey
                        Gast

                          @Uwe wrote:

                          Fürs Telefon ja, aber fürs Auto? Wo soll denn der ganze Strom herkommen, wenn solche Akkus Serienreif werden und wir überwiegend elektrisch fahren sollen/wollen.
                          Da braucht es dann Ladestationen, die mehrer Hundert Ampere liefern können. Aber der Strom muss ja erstmal erzeugt werden. Ob dafür die Erneuerbaren Energien ausreichen, glaube ich nicht. Also werden wir weiter Kohle und Öl verfeuern. Wo ist da der Fortschritt?

                          Sollten wir etwa wieder unsere Kernkraftwerke in Betrieb nehmen (duck und weg)

                          Tja, wenn die böse Physik nicht wäre, die da behauptet:
                          Wir können Probleme nicht lösen – wir können sie nur ändern..
                          (Das ist ein eiserner Grundsatz der Physik und so unumstößlich, wie ein Perpetuum Mobile nicht funktioniert)

                          E.ON experimentiert damit, mit Gasturbinen das Welt-CO2 zu verdichten und in die Erde zu pressen….. 😮

                          #43009
                          Teneremario
                          Teilnehmer

                            @ismanthey wrote:

                            @Uwe wrote:

                            Fürs Telefon ja, aber fürs Auto? Wo soll denn der ganze Strom herkommen, wenn solche Akkus Serienreif werden und wir überwiegend elektrisch fahren sollen/wollen.
                            Da braucht es dann Ladestationen, die mehrer Hundert Ampere liefern können. Aber der Strom muss ja erstmal erzeugt werden. Ob dafür die Erneuerbaren Energien ausreichen, glaube ich nicht. Also werden wir weiter Kohle und Öl verfeuern. Wo ist da der Fortschritt?

                            Sollten wir etwa wieder unsere Kernkraftwerke in Betrieb nehmen (duck und weg)

                            Tja, wenn die böse Physik nicht wäre, die da behauptet:
                            Wir können Probleme nicht lösen – wir können sie nur ändern..
                            (Das ist ein eiserner Grundsatz der Physik und so unumstößlich, wie ein Perpetuum Mobile nicht funktioniert)

                            E.ON experimentiert damit, mit Gasturbinen das Welt-CO2 zu verdichten und in die Erde zu pressen….. 😮

                            Des mit da eon erinnert mi leicht an des Symbol mit der Schlange, di si seibn in Schwanz beißt … %)

                            #43010
                            ismanthey
                            Gast

                              Hoffentlich ist sie ned giftig…. 😳

                            Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
                            • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.