Förderverein Passauer Benefiz-Motorradkorso e.V. Foren Allgemeines Forum Smalltalk Von der Raupe zum Schmetterling? – Sommerloch-Artikel

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #34838
    Byterider
    Teilnehmer

      Seit einiger Zeit „schuppt“ sich das Dach meines „zum-in-die-Arbeit-fahren-Autos“, einem 1999er VW Polo 6N. Ich hatte schon gehofft, daß sich der Polo irgendwann ganz häutet und dann evtl. ein 2003er Golf IV hervorkommt, oder so. Leider hat mir ein befreundeter KFZ-Fachmann die Illusion genommen und erklärt, daß sich nur der alte Klarlack auflöst. :-(

      Nachdem unser Fuhrpark inzwischen aus 8 Motorrädern, 6 Autos und einem Anhänger besteht, werde ich fast schon alle paar Wochen beim Straubinger TÜV vorstellig und bin dort auch schon etwas bekannt. Meine „unkonventionellen“ Reparaturen und Verbesserungen rufen dort oftmals Sätze wie „Sowos hob i a no ned g´sehn!“ oder „Do muaß erst amoi oana drauf kemma!“ hervor. Bis auf die selbstgebaute Auspuffanlage aus Wasserrohren an einem 520er BMW in den 80er Jahren bekam ich aber bisher alles genehmigt.

      Obwohl das sich häutende Dach den TÜV nicht interessieren wird, weil es kein sicherheitsrelevanter Mangel ist, will ich den TÜVlern eine Freude machen und werde das hässliche Dach wohl ein paar Tage vor dem TÜV-Termin (erst im Juli 2018) mit Rauhfaserfarbe streichen oder mit Kunstrasen bekleben.

      Weil die Reparatur des vorderen, linken Radlaufes mittels Keller-Regal-Bodenblech beim letzten TÜV-Termin dem Prüfer ein Lächeln ins Gesicht zauberte, habe ich auch kurz überlegt, die inzwischen aufgetretenen Rostlöcher an den anderen Radläufen und im Seitenschweller mit Blumenerde auszufüllen und darin Rasen anzupflanzen, aber so viel Humor traue ich den TÜVlern dann doch nicht zu. Werde ich wohl doch ganz konservativ und humorlos Reparaturbleche einschweißen. Oder hat jemand Vorschläge? :coolguy:
      [attachment=0:z80xw9jy]IMG_20170430_125403.jpg[/attachment:z80xw9jy]

      #45764
      BigTom
      Gesperrt

        Pril-Blumen drüberkleben :happy

        #45765
        Duke
        Mitglied

          Das mit dem Klarlack ist bei den Polo 6N nichts neues !!
          Hatte der 6N2 meiner Tochter auch !!!
          Wurde aber auch kein Golf . :no:

          #45766
          Teneremario
          Teilnehmer

            @Byterider wrote:

            Seit einiger Zeit „schuppt“ sich das Dach meines „zum-in-die-Arbeit-fahren-Autos“, einem 1999er VW Polo 6N. Ich hatte schon gehofft, daß sich der Polo irgendwann ganz häutet und dann evtl. ein 2003er Golf IV hervorkommt, oder so. Leider hat mir ein befreundeter KFZ-Fachmann die Illusion genommen und erklärt, daß sich nur der alte Klarlack auflöst. :-(

            Nachdem unser Fuhrpark inzwischen aus 8 Motorrädern, 6 Autos und einem Anhänger besteht, werde ich fast schon alle paar Wochen beim Straubinger TÜV vorstellig und bin dort auch schon etwas bekannt. Meine „unkonventionellen“ Reparaturen und Verbesserungen rufen dort oftmals Sätze wie „Sowos hob i a no ned g´sehn!“ oder „Do muaß erst amoi oana drauf kemma!“ hervor. Bis auf die selbstgebaute Auspuffanlage aus Wasserrohren an einem 520er BMW in den 80er Jahren bekam ich aber bisher alles genehmigt.

            Obwohl das sich häutende Dach den TÜV nicht interessieren wird, weil es kein sicherheitsrelevanter Mangel ist, will ich den TÜVlern eine Freude machen und werde das hässliche Dach wohl ein paar Tage vor dem TÜV-Termin (erst im Juli 2018) mit Rauhfaserfarbe streichen oder mit Kunstrasen bekleben.

            Weil die Reparatur des vorderen, linken Radlaufes mittels Keller-Regal-Bodenblech beim letzten TÜV-Termin dem Prüfer ein Lächeln ins Gesicht zauberte, habe ich auch kurz überlegt, die inzwischen aufgetretenen Rostlöcher an den anderen Radläufen und im Seitenschweller mit Blumenerde auszufüllen und darin Rasen anzupflanzen, aber so viel Humor traue ich den TÜVlern dann doch nicht zu. Werde ich wohl doch ganz konservativ und humorlos Reparaturbleche einschweißen. Oder hat jemand Vorschläge? :coolguy:
            IMG_20170430_125403.jpg

            Hätt scho a paar Gags in da Hinterhand…
            Die Hohlräume des Unterboden einfach mit Zinn ausgießen wäre zwar a Stabile Sach, aber taugt wahrscheinlich nur in Zusammenhang mit einer Tuningaktion bei Abt…
            Sonst kimmst koan Berg mehr auffa :LACHEND
            Zwecks dem Dach, so a Fesches Eichenholzlaminat schaugt bestimmt a Edel aus :-D Gabats sicher a als Folie zum kleben. :-D

            #45767
            Burnout
            Mitglied

              Raufasertapete passend zum Dach, aber die Schwere, anschließend mit ca. 3-5 Kg Teroson einstreichen, evtl. vorher noch etwas Flüssigmetall, falls er da immer mit n Schraubenzieher rumfuchtelt :lol

              Oda vakaffa und nimma in ‚d Arbat foahn :fool: :-D

              #45768
              Byterider
              Teilnehmer

                @Burnout wrote:

                Oda vakaffa und nimma in ‚d Arbat foahn :fool: :-D

                Wäre vielleicht das Sinnvollste bei meinen Durchblutungsstörungen :lol

                #45769
                Burnout
                Mitglied

                  Ja eben; drumm brauchst viel frische Luft und wennsd de en da Arbat ned host, führt das mit da Zeit zu kontraproduktiven Arbeitsverhalten. Also is fernbleiben und viel in da Natur rumkurven letztendlich produktiver und dazua brauchst de oide Dosn ned.
                  Segst und so schlieaßt se da Kreis wieda, oda?!

                Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.